www.gratis-besucherzaehler.de Mein Leben - Hand in Hand gegen Intoleranz und Gewalt

Mein Leben - Hand in Hand gegen Intoleranz und Gewalt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mein Leben



Hallo mein Name ist Jan -Patrick Kleen , bin 23 Jahre alt und bin am 22.07.1993 in Oldenburg geboren. Ich bin 10 Wochen zu früh auf die Welt gekommen und habe nur 1150 g gewogen mit gerade mal 40 cm . Dadurch habe ich eine Entwicklungsverzögerung und ADHS ........ Nach 12 Wochen KH durfte ich dann endlich zu meiner Familie nach hause .

So wie ich nach hause kam , bekam ich direkt als Baby Krankengymnastik und als ich 2 Jahre geworden bin, habe ich Frühförderung erhalten , die einmal in der Woche zu uns nach hause gekommen ist. Ergo & KG habe ich ca. 5 - 6 Jahre bekommen und dazu noch Sprachtherapien.

Mit 3 Jahren kam ich in den Kindergarten , wo die Erzieher überfordert mit mir waren und 1 Jahr später wurde eine Integrationsgruppe gebildet , weil sie mich nicht wieder los geworden sind .

Jan - Patrick war ein fröhliches Kind, das weder “ Gefahren ” noch “ Grenzen ” kannte und ständig beaufsichtigt werden mußte.

Die Familie und das Umfeld waren mit so einem Kind sehr überfordert und es gab nur wenige die ihn so akzeptiert haben , wie er wirklich war. Jan mußte alles was für andere Kinder normal war neu lernen und so kannte er als Kleinkind auch keine Schmerzen , fühlte keine Kälte , konnte nicht schlafen und seine Aufmerksamkeitsdauer war nur für einige Minuten da.

Er konnte weder Menschen noch Gegenstände ansehen . Eingeschult wurde er auf die Körperbehinderten Schule...... dort war es sehr schön , aber nach 4 Jahren sagt man ihm , das es nicht die richtige Schule für ihn sein und er kam an eine Schule für Lernbehinderte.......

Das war für mich die Hölle und weder die Lehrer , noch die Schüler konnten mit meiner Person etwas anfangen und ich wurde “ getreten ” , “ angespuckt ” , “geschlagen ”habe mich alleine gefühlt , hatte Angst und wollte nicht mehr zur Schule gehen . Meine Mutter hat es geschaft , das ich nach einem halben Jahr die Schule wechseln konnte und für den Rest meiner Schulzeit

habe ich die Tagesbildungsstätte der GPS besucht und dort war ich wieder glücklich und fühle mich geborgen .

Im Alter von 16. Jahren bin ich in einem Park von einer Gruppe Jugendlicher überfallen worden , die auf mich lange eingetreten haben und ich um “ HILFE ” gerufen haben ....doch die Menschen die es mitbekommen haben , haben dies einfach ignoriert und sind weiter gelaufen ohne zu helfen und das fand ich sehr schlimm ....... Ich habe es dann irgendwie aus eigener Kraft

und mit Schmerzen geschafft aufzustehen und bin zur nächsten Ampel gelaufen und die Jugendlichen sind nicht mehr hinter mir her gelaufen .

Heute arbeite ich in einer Werkstatt für Menschen mit einer Behinderung als Landschaftsgärtner und es macht mir super viel Spaß und gehe seit ca. 2 Jahren mit mit meiner Lebensgeschichte an die Öffentlichkeit um den Menschen zu zeigen was “ Mobbing ” und “ Gewalt ” in der Welt anrichten kann und zeige wie schön das Leben miteinander ist und ohne Gewalt und Mobbing
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü